Ja, es ist wahr. Unser Uetlibergtrail wurde repariert - leider! Denn es war wirklich viel interessanter als man noch durch den Schlamm heizen konnte ohne jeden Meter wegen eines schleichers anhalten zu müssen. Heute las ich in der Abendzeitung "heute" (Ausgabe Zürich) einen Artikel, in dem es um den reparierten Trail geht.

Nachzulesen ist dieser Artikel hier.

Was mich an diesem Artikel aufgeregt hat ist ein engstirniger und scheinbar sehr beschränkter "Biker" der sich selber in unglaublichem Masse wiederspricht.

Zuerst klagt er darüber dass der Trail inzwischen ein langweiliger Kiesweg ist ("Erst machen sie die alten Wege kapputt, dann bauen sie einen langweiligen Kiesweg den Üezgi runter.), nur ein paar Zeilen später klagt er allerdings über unfahrbarkeit bei Regen! ("Die Strecke hat zu wenig Flow, nach den Sprüngen landet man im Nichts und wenns Mal regnet ist die Strecke tagelang unfahrbar.").

1. Die Strecke hat wunderbar Flow und lässt sich durchrauschen, Jäggi ist selber Dreiradfahrer (ich schiesse nur mit den gleichen Waffen zurück.) 

2. Es gibt genau 2 offizielle Sprünge und wenn man die nimmt dann macht das ganze spass und man landet nicht im "nichts" (ausser Herr Jäggi meint er könne mit einem fünfziger ins Tal hinunterschiessen) 

3. WARUM WOHL wurde der Trail mit Kies zugestopft? Damit genau solche unfähigen "ich fahr nur bei Sonnenschein" Leute auch nach Regen fahren können. 

Die Bombe kommt noch:

Wehmütig blicken darum viele Zürcher zum Berner Hausberg Gurten, wo ein lässiger Trail entstand, der Biker aus ganz Europa anlockt. Jäggi: «Hätten wir auch in Zürich so einen Trail, würde niemand mehr illegal durch den Wald fahren.»

 

Sehr schwer in der Hoffnung, dass Stefan Jäggi hier mitliest: Du bist ein I*i*t obersten grades. Wir haben einen behördlich gepflegten Trail, den sich jeder gewünscht hat. Jetzt wo er ein paar Jahre alt ist findet man ihn langweilig und abgekatert und will auf den Gurten. Warum ziehst du nicht nach Bern, fährst den Berg da runter bis der Trail auch langweilig ist und verschonst uns mit deinem Dummschwatz? Ich für meinen Teil gebe mich mit diesem Dampfablassen noch nicht zufrieden und werde der Zeitung auch noch schrieben, dass sie bitte nicht irgendwelche nerds für eine ganze Gesellschaftsgruppe sprechen lassen soll.

Immernoch treu dem guten alten Uetlibergtrail zeige ich ein Video vom Gurten. Sieht schon lecker aus :)